Paddeln in Ecuador? Warum das denn? Weil dieses Land eine enorm hohe Flussdichte hat und grandiose Touren für alle Geschmäcker in exotischer Umgebung bietet.

An beiden Seiten der Anden finden sich Bäche und Flüsse ganz unterschiedlicher Art. Ob Mehrtagestour oder kurzer Nachmittagsrun, stufiger Bach oder Wuchtwasser, sowie Flüsse in allen Schwierigkeitsgraden, in Ecuador ist das alles möglich. Auch eine bequeme Infrastruktur ist gegeben obwohl das Land bei uns noch als Geheimtipp gilt.

Kayaking Canyon Tena Ecuador

Klima

Klimazonen von tropischem Regenwald in Höhen bis 1000m über feuchten Nebelwald bis hin zu Schneebedeckten Bergen über 4600 Meter Höhe laden ein das Land zu entdecken. Das ganze Jahr über ist Ecuador ideal zum Reisen, weil es wegen der Nähe zum Äquator immer warm ist, aber insbesondere in den Höhenlagen nie zu heiß.

Die beste Reisezeit für Paddler ist Dezember bis Februar. In dieser trockeneren Jahreszeit lassen sich neben den Paddel-Abenteuern auch Dschungeltouren unternehmen, Vulkane besteigen oder Piranhas angeln.

Whitewaterescape macht diese Paddel-Abenteuer in exotischer Umgebung möglich. Auch Menschen ohne große Englisch- oder Spanisch-Kenntnisse kommen voll auf ihre Kosten. Denn Markus Bott, ein junger Deutscher aus dem Rhein-Neckar-Raum, kennt die Paddelgebiete um Baeza wie seine Westentasche. Für erfahrene und abenteuerlustige Paddler kann er so auch Miniexpeditionen in Los Baños führen.

Gina Restaurant and Bar Baeza Ecuador

Ein besonders schönes Angebot für den Jahreswechsel wird von Klaus und Markus Bott organisiert:

Kayaking in Ecuador mit WW3 über Silvester

„Weihnachten verbringen wir bei Gina* in Baeza. Auch Baden in warmen Quellen ist hier möglich. Dann geht´s nach Tena im Amazonas-Becken. Ein 2-Tages-Trip mit Übernachtung in einem verlassenen Indio-Dorf und auf Wunsch einem Ausflug zu einer Dschungel-Lodge ermöglicht es, den Regenwald hautnah zu erleben. Jeden Tag wird im lauwarmen Wasser gepaddelt. Ein echter Genuss. Heimflug an Heilige-Drei-Könige oder gerne auch später. Ein späteres Eintreffen oder spätere Abreise kann natürlich flexibel in das Programm integriert werden.

Flüge ab Amsterdam sind ab 800 Euro verfügbar. Vor Ort ist für Führungstouren, Safety-Guide, Transport und Übernachtung mit etwa 900 Euro zu rechnen. ZET Kajaks sind vor Ort zu mieten. Paddel und persönliche Ausrüstung bringst du mit.

Komm doch mit! Wir freuen uns auf dich.
Markus und Klaus“

Klingt verlockend, nicht wahr? In einer kleinen Gruppe macht das Paddeln besonders Spaß.  Klaus und Markus garantieren die Durchführung über Weihnachten 2018 / Neujahr 2019.

white water afternoon run Tena Rio Pano

Um noch einen Vorgeschmack auf das Paddelprogramm zu geben, hier ein kleiner Ausschnitt aus dem erlebnisreichen Programm in Baeza. Der Afternoon Run auf dem Rio Pano bei Tena: „Der Rio Pano ist der perfekte Fluss für einen entspannten Paddel-Nachmittag. Einfaches Wildwasser bis WW2 durch unberührten Dschungel. Auf der Hälfte gibt es eine kleine Bar. Natürlich legen wir hier einen kurzen Stopp ein und gönnen uns ein kaltes Bier. Am Ausstieg kommt dann auch schon ein weiteres Highlight. Dort ist eine hervorragende Tacco-Bar wo wir den Tag ausklingen lassen bei umwerfend guten Taccos und frischen Getränken. Abschließend wird das Boot geschultert und drei Minuten zurück zum Guesthouse getragen – und das mitten in Tena. Traumhaft!“

*„La Casa de Gina“ ist nicht nur ein bekanntes Restaurant unter anderem mit leckerem Seafood, sondern auch ein bei Paddlern bekanntes und beliebtes Guesthouse.

Mich Einheimischen Spaß haben in Ecuador

Für alle Paddler, die ein bisschen Small Talk mit den Einheimischen machen wollen, empfehle ich den Spanisch-Crashkurs für Südamerika. In diesem Online-Videokurs werden in unterhaltsamer Weise die 200 wichtigsten Sätze und Begriffe vermittelt, um leichter und erlebnisreicher durch Lateinamerika reisen zu können.